Tarif- und Besoldungsrunde öffentlicher Dienst Bund und Kommunen 2018

Mitgliederbefragung beginnt

Mitgliederbefragung beginnt

In der dritten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen wurde am 17. April ein Verhandlungsergebnis erzielt: Im Durchschnitt 7,5 % Lohnerhöhung bei 30 Monaten Laufzeit, darauf haben sich die Tarifvertragsparteien verständigt. Frank Bsirske sprach vom "besten Ergebnis seit vielen Jahren". 

Jetzt sind die ver.di-Mitglieder gefragt

Nach ausführlicher Beratung hat die ver.di-Bundestarifkommission für den öffentlichen Dienst beschlossen, die Annahme des Verhandlungsergebnisses durch eine Mitgliederbefragung zu empfehlen. Somit werden die ver.di-Mitglieder in den nächsten Wochen die Möglichkeit haben, das Tarifergebnis, das nur durch massive Warnstreiks erzielt werden konnte, zu beurteilen und ihr Votum dazu abzugeben. ver.di führt damit eine gute demokratische Tradition fort.

Vom 25. April bis 6. Juni können alle ver.di-Mitglieder in der Mitgliederbefragung ihre Meinung äußern, die eine oder andere Unklarheit, die das komplexe Verhandlungsergebnis mit sich bringt, beseitigen und mit den Kolleginnen und Kollegen diskutieren.

 

Was Nichtmitglieder tun können

  • Wenn Sie mit dem Erreichten zufrieden sind, werden Sie ver.di-Mitglied. Damit honorieren Sie unsere Arbeit und stärken uns für die Zukunft.
  • Wenn Sie nicht zufrieden sind, werden Sie ver.di-Mitglied. Nur so können Sie etwas verändern.

Mitglied werden